Aktuelles
Das Training
Paukordnung
Paukboden
Kontakt
Impressionen
Login

 

 

Prologium

Wir, das Freifechtercorps Cohors Gladiatorum, sind eine Organisation des Ritterordens der Schwertbrüder in Deutschland (SBO). Wir fechten die Deutsche Schule nach Liechtenauer und Meyer mit der Fechtfeder und dem Langen Schwert.
Übung und Meisterschaft am Schwert war seit je her die eindrucksvollste Kunst eines ritterlichen Werdegangs und steht bis heute dementsprechend hoch in der Beachtung aller Fechter. Das Esslinger Freifechtercorps verbindet Umgangs- und  Waffenkultur zu einem Gesamtbild. Unser Ansatz,  ritterliche Philosophie und  Waffenkunst in einer stimmigen Einheit aus Körperbeherrschung und Sozialkultur zu erleben, eröffnet dem Sportler eine neue Dimension.
Wir, die ritterlichen Freifechter sind ein farbtragendes Corps mit geschützten Zeichen und Farben haben mit Studentenverbindungen  aber nichts gemeinsam. Die Zugehörigkeit zur ritterlichen Gemeinschaft ist keine Voraussetzung um mit uns zu Fechten. Sich unseren Werten im kultivierten Umgang miteinander  und mit gezogener Waffe in der Hand zu stellen, sehr wohl.
Unsere Intensionen haben nichts mit Darstellung oder Interpretation vergangener Geschichte zu tun. Wir waren ein realer Teil der Geschichte und sind mit unseren Ambitionen im Heute orientiert. Unsere alte Sozialkultur bildet das Fundament der Ritterschaft und damit des Freifechtercorps. Schwertfechten ist vor allem ein anspruchsvoller Weg der Selbsterziehung und eine Brücke zu einem respektvollem Miteinander.

 

- ETHIKE UNT MUOT, SOLL SEYN UNZ EWIG GUTH -


Wer bereit ist diesem Tenor zu folgen, sei in Freundschaft willkommen geheißen, um mit uns die Klinge und anlässlich den Humpen zu kreuzen. So lautet unser Panier:


AUDAX PUGNARE IN ARTA AMICITIA

© ordo fratrum militiae christi de theutonia